Legale Graffitis in Potsdam – Ein Tourbericht

Früher war ich kein Freund von Graffitis. Immer die gleichen Schmierereien, blöden Sprüche mit Edding irgendwo hingekritzelt.

Bis zu dem Zeitpunkt, als ich in verlassenen Gebäuden die ersten Kunstschätze gefunden habe. Seit dem schaue ich mich gerne auf legalen und weniger legalen Orten um.
Auf meinem Instagram-Account kann man einige Fundstücke sehen.

Auf einem meiner Streifzüge traf ich dann einen Sprayer, der mir sagte, dass es auch einige legale Wände gibt. Meine Neugier war geweckt.

Daraufhin fuhr ich einige Plätze in Berlin ab (z.B. Mauerpark, Rummelsburg) und bemerkte, dass das ein Vollzeitjob ist, in der Zeit, wo das Gemälde noch im Originalzustand ist, ein Foto schießen zu können.
Darum ging es irgendwann nach Potsdam.

Letzte Woche besuchte ich dann mit Freunden auf einer kleinen Tour 4 Plätze, wo man in Potsdam legal sprayen darf. Das Ergebnis war beeindruckend, da viele Werke weitestgehend unverändert waren.

Wer sich selbst einen Eindruck vermitteln will – es gibt auf der Seite https://www.potsdam.de/content/legale-graffiti-flaechen-potsdam eine Übersicht.

Hier einige Fotos von der Tour:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.